Wer ist denn hier der Arzt? Oder: wer kommt wenn ich anrufe?

„Wer von Ihnen ist denn der Arzt?“

„Keiner.“

„Aber ich habe doch einen Arzt bestellt!“

So, oder so ähnlich beginnen viele Patientenbesuche im Rettungsdienst. Woran liegt das? Wahrscheinlich daran, dass die meisten nicht wissen, wie der Rettungsdienst in Deutschland organisiert ist. Neben den arztbesetzten Rettungsmitteln (Notarztwagen, -einsatzfahrzeug, Rettungshubschrauber) gibt es auch Fahrzeuge ohne Arzt (Kranken-/Rettungswagen). Wer genau zu einem kommt wenn man die 112 anruft hängt nicht davon ab, was man sich wünscht, sondern davon was man hat, bzw. was man dem Leitstellendisponenten schildert. Dieser entscheidet dann aufgrund der gemachten Angaben und einer Alarm- und Ausrückeordnung ob das Problem von einem Rettungsassistenten/Notfallsanitäter oder von einem Notarzt behandelt werden muss. Für „Kleinigkeiten“ wird kein Notarzt geschickt. Zum einen würde das den Kostenrahmen sprengen, zum anderen werden die Ärzte für die wirklich dringenden Fälle gebraucht. Und für den Fall, dass sich der Disponent verschätzt haben sollte oder sich eine Lage doch anders präsentiert als ursprünglich berichtet kann man immer noch einen Notarzt nachfordern. Das Rettungsdienstpersonal in Deutschland ist sehr gut ausgebildet und kann problemlos diese Zeit überbrücken.

Noch ein Wort zu den ärztlichen Diensten. Es ist ein Unterschied ob der Notarzt oder der ärztliche Notdienst/Bereitschaftsdienst kommt. Der Notarzt ist ein Arzt der zusätzlich zu seinem Fachgebiet in Notfallmedizin ausgebildet ist. Notärzte rekrutieren sich meist aus den beiden großen Fachgebieten Chirurgie und Innere Medizin bzw. aus der Anästhesie. Andere Fachrichtungen finden sich selten bis gar nicht als Notärzte. Ganz anders sieht es beim ärztlichen Bereitschaftsdienst aus. Dieser hat nichts mit dem Rettungsdienst zu tun, auch wenn man sich oftmals die Klinke in die Hand gibt. Der ÄBD ist ein Hausärztlicher Notdienst, der die Versorgung außerhalb der Praxisöffungszeiten sicherstellen soll. Die Ärzte die hier Dienst tun kommen aus der Riege der niedergelassenen und haben oft nur wenig bis gar keine Ahnung von Notfallmedizin. Die brauchen sie aber wie gesagt auch nicht, sie sollen ja nur hausärztlich tätig sein.

Advertisements

3 Gedanken zu „Wer ist denn hier der Arzt? Oder: wer kommt wenn ich anrufe?

  1. Rena sagt:

    In Bezug auf den Rettungsdienst könnte mein Freund Dir mit Sicherheit auch Geschichten erzählen. Er war 25 Jahre als Rettungsassistent dabei. Das hat ihm zwei Bandscheibenvorfälle (incl. OP) eingebracht. Das und seine Diabetes haben ihm gesagt, dass er aufhören soll. Jetzt arbeitet er als Medizintechniker. Vl war er ja schon mal bei Dir im Krankenhaus was reparieren. *g*

    Gefällt mir

  2. dassteph sagt:

    Ich finde es, als selbst sehr oft auf rtws angewiesen, sehr sehr schlimm das immer öfter rtws zu absoluten bagatellen gerufen werden. Wenn das ein alter, allein lebender greis ist, finde ichs noch in Ordnung. Irgendwie ist es aber Standard geworden auch bei kratzern oder leichten schmerzen oder wenn jemand ohne Umstand von jemandem gefahren werden könnte, trotzdem den Rettungsdienst zu rufen. Was wenn, wie hier auf dem land, nur ein rtw gibt und jemand zb einen Herzinfarkt gleichzeitig erleidet? ?!!! Jugendliche sind auch wesentlich wehleidiger als noch zu meiner Kindheit geworden. Wie siehst du das als Fachmann? Lg

    Gefällt mir

    • Ich habe nicht das Gefühl, dass es Standard geworden ist zu unsinnigen Einsätzen zu fahren. Ich denke viele der unnötigen Fahrten basieren auf einer Unsicherheit, ob der rettungsdienst gebraucht wird oder nicht. Wenn ein rettungswagen im Einsatz ist und ein weiterer gebraucht wird, dann holt man den nächstgelegenen dazu. Auch auf dem Land ist das drin.
      Ich weiß nicht wie wehleidig die Jugend in deiner Kindheit war, aber ich kann für mich nicht behaupten, dass die Jugend heute wehleidig wäre.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: