Was macht man eigentlich in…?

BERUFSFELDERKUNDUNG

Die Berufsfelderkundung soll den Studenten einen Einblick in den Arztberuf bieten. Dazu werden verschiedene – teilweise weniger bekannte oder beliebte – Arbeitsbereiche für Ärzte vorgestellt. Außerdem gehört ein Tagespraktikum in einer medizinischen Einrichtung dazu, bei der man mit einem erfahrenen Kollegen mitläuft und einen kleinen Einblick gewinnen soll.

Für mich eher langweilig, ich kenne das Berufsfeld nach den Jahren in der Praxis doch ausreichend. Auch viele meiner Kommilitonen finden das ganze eher mau, viele haben ja auch schon eine medizinische Ausbildung. Leider ist es eine Pflichtveranstaltung, sodass man sich einfach damit abfinden muss sich 1,5h pro Woche sinnlos und gelangweilt in einen Hörsaal zu setzen.

Vielleicht sollte man den Studiengang mal dahingehend reformieren, dass man die Studenten mit Berufsausbildung von dieser Veranstaltung befreit. Sind heutzutage doch sehr viele.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: