ACAB- Der am häufigsten gesprühte türkische Vorname in der Graffitti Szene

Zwar nicht aktuell, aber ich musste ordentlich lachen. Eigentlich ist es ja traurig, dass so viele Journalisten sich nicht mal grundlegend informieren, bevor sie einen Artikel schreiben. Aber das kennt man ja schon von den Killerspieldiskussion der Jahre 2004 bis 2010, Artikeln über Rettungsdienst und Krankenhaus und vieles andere.

landplage.

image

Sehr geil. Die Nürnberger Zeitung beweist absolute Szenekenntnis und erklärt ihren Lesern, dass häufig nur Namen gesprüht werden. Sehr häufig der türkische Vorname Acab. Manchmal auch mit Punkten in der Form A.C.A.B. Gut, dass das endlich mal einer aufklärt.

Via:  bildblog

Update: Im Bezug auf die guten Acabs, die Verbreitung dieses Artikels und die Ultra Szene geht´s hier weiter.

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

4 Gedanken zu „ACAB- Der am häufigsten gesprühte türkische Vorname in der Graffitti Szene

  1. Rena sagt:

    Ich weiß, was A.C.A.B. ausgeschrieben / gesprochen heißt. Aber einen Namen kann ich jetzt dahinter nicht entdecken. 😀

    Gefällt mir

  2. Rose sagt:

    Jupp, ich weiß, dass es kein Name ist. Daher auch mein zweiter Satz. Es entschließt sich mir nicht, wie jemand dahinter einen Namen vermuten kann.

    BTW: eine andere Frage: darf man Dich verlinken?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: